Steuerklasse 2 - II

Hier lassen sich die Abzüge der Steuerklasse 2 für Alleinerziehende für das Jahr 2018 in Deutschland mit einem Online Rechner berechnen.



Der Steuerklasse-2-Rechner ermittelt online die steuerlichen Abzüge für Alleinerziehende in der Steuerklasse 2. Die Berechnungsergebnisse sind ohne Gewähr. Hier gelangen Sie zur Steuerklassenübersicht.






 Steuerklasse 2 Rechner




   Euro  
Lohnzahlungszeitraum   Zusätzlicher Sachbezug  Euro
Bundesland Arbeitgeber   Kinderfreibeträge
Kirchensteuersatz %   Geburtsjahr
Rentenversicherungspflicht neinja   Elternteil bzw. < 23 J neinja
Beitragssatz Krankenvers.  %   Freibetrag p.a.  Euro
Zusatzbeitrag KV  %   oder PKV (inkl. Pflegevers.)  Euro



steuerklassen.com.de/Bookmark.jpgZu den Favoriten hinzufügen TOP ▲



   

Steuerklasse 2

Die Steuerklasse 2 - häufig geschrieben als Steuerklasse II - dient grundsätzlich für Alleinerziehende. Im Unterschied zur Steuerklasse 1 wird ein zusätzlicher Entlastungsbetrag in Höhe von 1.908 Euro (vor 2015 in Höhe von 1.308 Euro) berücksichtigt. Als Voraussetzung für die Einteilung in die Steuerklasse 2 muss zum Haushalt des Arbeitnehmers mindestens 1 Kind gehören.

TOP Steuerklasse    

Voraussetzungen für die Steuerklasse 2

Die Lohnsteuerklasse II bzw. der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende wird denjenigen Steuerpflichtigen gewährt, welche

1. Allein stehend sind und
2. zu deren Haushalt mindestens ein Kind zählt, für welches ein Kinderfreibetrag oder Kindergeld gewährt werden kann.

Allein stehend bedeutet:
Es liegen nicht die Voraussetzungen für das Splittingverfahren vor bzw. die Steuerpflichtigen können nicht der Steuerklasse 4 bzw. der Steuerklasse 3 oder 5 zugeordnet werden. Der Steuerpflichtige ist also während des gesamten Jahres nicht verheiratet und somit ledig oder geschieden oder er ist verheiratet dabei aber seit dem vorangegangenen Jahr dauernd getrennt lebend. Die Steuerklasse 2 kann gegebenenfalls auch dann gewährt werden, wenn ein Ehegatte im Ausland lebt und nicht unbeschränkt einkommensteuerpflichtig ist.

Ein weitere Möglichkeit der Zuordnung zur Lohnsteuerklasse 2 besteht für Steuerpflichtige, die verwitwet sind.

Als weitere Voraussetzung für die genannten Fälle darf mit keiner weiteren volljährigen Person eine Haushaltsgemeinschaft bestehen. Ausnahmen bilden andere volljährigen Personen, bei welchen es sich um leibliche Kinder, Pflege-, Adoptiv-, Stief- oder Enkelkinder handelt, für welche ein Kinderfreibetrag oder Kindergeld gewährt werden kann oder welche aus bestimmten Gründen steuerlich nicht zu berücksichtigen sind. Als Gründe sind hier etwa Grundwehr- oder Zivildienst zu nennen.

Weitere Details können Sie in diesem Schreiben des BMF zur Steuerklasse 2 finden. Hier können Sie den Vordruck für die Versicherung zum Entlastungsbetrag herunterladen.    

Steuerabzug in der Lohnsteuerklasse II im Jahr 2018

Der Entlastungsbetrag für Alleinerziehende wurde rückwirkend ab Januar 2015 um 600 Euro auf 1.908 Euro angehoben. Für jedes weitere Kind erhöht sich dieser um 240 Euro. Die für die ab dem 2. Kind zu berücksichtigende Erhöhungsbeträge in Höhe von jeweils 240 Euro werden in der Steuerklasse 2 nicht automatisch berücksichtigt, können aber im Lohnsteuerermäßigungsverfahren beantragt und als jährlicher Freibetrag berücksichtigt werden. Der Antrag ist beim Wohnsitzfinanzamt zu stellen und gilt ab 2016 sogar für 2 Jahre.

   




TOP Steuerklasse




Steuerformulare BMF DStV bstbk
Steuerklassen 1,2,3,4,5,6 Steuerklasse-Verheiratete Steuerklassen-Erbschaftsteuer Steuerklassenwechsel Sitemap Steuerklasse-1 Steuerklasse-3 Steuerklasse-4 Steuerklasse-5 Steuerklasse-6 Impressum, Datenschutz & Haftungsausschluss

Steuerklasse-Haftung


Inhaltsverzeichnis
1. Steuerklasse 2
2. Voraussetzungen für die Steuerklasse 2
3. Entlastungsbetrag für Alleinerziehende